Jagdschmuck "meine Passion"

IMG_9564

 

Wir sind Jäger aus Leib und Seele. Unser Anliegen ist es, von dem von uns geschossenen Tier möglichst alles zu verwerten. Dazu gehört, das die Rehläufe an Hundehalter gehen und die Decken gegerbt werden. Schlussendlich bleibt beim Rehbock noch das Gehörn. Mit den Jahren sammelt sich da so einiges an und nicht alle Gehörne finden Platz an unseren Wänden. Damit die Übrigen aber nicht in irgendeiner Kiste im Keller verstauben habe ich begonnen auch die Gehörne zu verwerten. Als Wanddeko oder als Schmuck. So finden sie weiterhin Bewunderer, die sich ihrer erfreuen.


Taschenanhänger

Taschenanhänger

Taschenanhänger verleihen Ihrer Tasche eine individuelle Note.

Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger

Ein Schlüsselanhänger fühlt sich gut an in der Hand. Er bewahrt all Ihre Schlüssel auf und beweist Ihre Individualität.

Armbänder von der Jägerin

Armbänder von der Jägerin

Ein schönes Armband kann jedes Outfit aufwerten. Meine Armbänder habe ich mit viel Liebe und im Gedanken an die unterschiedlichen Outfits einer Frau gefertigt. Und ja, ich bin Teckelhalterin und liebe deshalb kleine Dackelanhänger. Aus diesem Grund kann man sie immer wieder auch an den Armbändern oder Schlüsselanhängern finden. Schauen Sie doch einfach mal rein:

Ketten

Ketten

Jede einzelne Kette ist ein Unikat, das ich liebevoll von Hand gefertigt habe und wird so nie wieder hergestellt werden. Die Gehörne habe ich selber geschnitten und bearbeitet. Es gibt keine scharfen, piksenden Ecken und die Kette besteht aus einem hochwertigen Lederband.

Wanddeko

Wanddeko

In der Regel hängt der Jäger die von ihm erbeutete Jagdtrophäe in seinem Jagdzimmer oder einem anderen Raum seines Hauses an die Wand.

Wir (mein Mann, mein Sohn und ich, aber schon vorher unser Väter) waren eigentlich keine Trophäenjäger. Sicher, der besondere Bock hängt auch bei uns an der Wand und wird uns immer an ein ganz besonderes Jagderlebnis erinnern. Da sind dann aber noch so viele Rehgehörne, die in Kartons auf dem Dachboden liegen und den Weg bis an die Wand nicht mehr gehen werden. Aber das ist doch schade! Wir bemühen uns sehr, möglichst alles von dem Tier, das wir erbeutet haben zu verwenden. Z.B. bekommen befreundete Hundehalter die Läufe für Ihre vierbeinigen Freunde, von einigen Gehörnen habe ich Schmuck hergestellt und andere bemale ich als Wanddekoration. Dabei bin ich immer bemüht die Würde des Tieres zu bewahren.

Ich fertige auch auf Wunsch an. Egal ob Wandschmuck, Kette oder anderes. Bitte bedenken Sie, das ich ein einmal gefertigtes Teil niemals ein zweitesmal anfertige! Ich kann etwas ähnlich machen, mit ähnlichen Farben oder ähnlicher Deko, aber meine Stücke sind alle Unikate.

Die Rehgehörne oder Hirschgeweihe, die ich verarbeite, schneide ich alle selber zurecht. Jede einzelne Gehörnperle wird von mir so lange bearbeitet, bis keine störenden Grate mehr vorhanden sind. Nichts was pieken könnte! Nur die natürlichen Gehörnrosen bleiben erhalten und schleife ich natürlich nicht weg. Ich versuche aber, Stücke mit ausgeprägten Rosen dann nicht unbedingt als Armband oder Kette zu verarbeiten, da sie dann die Trägerin oder den Träger auf Dauer stören würden. Als Schlüssel- oder Taschenanhänger stören sie da weit weniger.